Jahrgang 1973, 2 Kinder

Diplompsychologin, Diplomarbeit Schnittstelle zwischen Kolonialismus und Feminismus, langjährige Arbeit in der Sozialarbeit - im besonderen ambulante Familienarbeit über die Jugendwohlfahrt

Diplomierte Shiatsupraktikerin, zertifiziert für die ganzheitliche Betreuung von Mutterschaft (Suzanne Yates), Abschlussarbeiten: Energetische Veränderungen während der Schwangerschaft, Brust-Beziehungen - Die Brust als Kommunikationsorgan unseres (weiblichen) Körpers.

Seit 2006 in eigener Praxis tätig.

Themenbereiche:

  • Begleitung schwieriger und dichter Lebenssituation
  • Hilfe bei frauenspezifischen Beschwerden
  • Ganzheitliche Betreuung von Mutterschaft
  • Entlastung bei chronischen Schmerzen
  • Begleitung bei körperlichen und psychischen Traumen
  • Hilfe zur Selbsthilfe

Abgesehen von den unterstützenden und therapeutischen Aspekten ist Shiatsu eine wundervolle Art und Weise, sich verwöhnen zu lassen und zu entspannen - eine Auszeit vom Alltag

Laufende Fort- und Weiterbildungen:

  • Well Mother Suzanne Yates 2005 -2008, Well Mother - Kinderwunsch 2015, Acht Wundermeridiane 2016, Shiatsu bei typischen Frauenbeschwerden 2018
  • Innere Techniken: Qualität der Berührung 2011, Diagnose heißt verstehen 2013, Energetische Meridianarbeit 2014,
  • Shiatsu bei seelischen Krisen 2012, Shiatsu bei frühkindliche Traumen 2015, Shiatsu mit Menschen, die Missbrauch erfahren haben 2017
  • Shiatsu bei Lymph- oder Venenproblemen 2011, Faszien in der TCM, Viszerale Faszien und ihre Anwendung in der TCM 2019
  • online 2020/21: Suzsanne Yates: Extraordinary womencycles, Peter Levine: diverse Workshops zu Somatic Experiencing

©Shiatsu - Bewegung im Zwischenraum 2009-2021 | catherine.mangold@shiatsu-tirol.org